Frauenfußball in Charlottenburg

Punktspiel gegen TeBe

Es sind nun einige Tage vergangen seit dem Spiel gegen TeBe. Es war ein tolles Spiel. Wir haben als Mannschaft großen Einsatz gezeigt. Unser Hunger war so groß, dass wir es geschafft haben, Tebe zu ärgern. Wir haben so hart gekämpft, dass wir es geschafft haben mit einem null zu null in die Halbzeit zu gehen. Wir waren so frech, dass es uns gelungen ist, TeBe aus der Reserve zu locken. Unser Glaube an uns selbst hat es uns ermöglicht, eins zu null in Führung zu gehen!!! Die Euphorie nach einem wunderschönen Tor war so unglaublich groß, dass wir garnicht wusste,wohin mit unserer Freude…

Der Gedanke  daran einer der wenigen Mannschaften zu sein, die TeBe jemals geschlagen hat, war unglaublich. Auch das Gefühl die Großen wirklich besiegen zu können- unbeschreiblich. Doch gerade diese oder auch andere Gedanken waren für unseren Nerven vielleicht  (noch) zu viel, sodass wir in der Nachspielzeit (!) den Sieg aus der Hand gegeben haben. 1:2 steht es leider am Ende.

Das Wunder vom Spandauer Damm blieb aus. Für uns und für unsere Fans war es trotzallem  ein großes Spiel. Die Mannschaft hat an diesem Sonntag gezeigt welche große  Entwicklung in den letzten Jahren und auch insbesondere in den letzten Monaten vollzogen hat. Mädels, weiter so!!! 😉

Comments are closed.