Frauenfußball in Charlottenburg

Punktspiel gegen SV Adler

Bei einem eigentlichen typischen Aprilwetter spielten wir nach über vier Wochen Spielpause unser viertletztes Punktspiel gegen die Damen vom SV Adler. Wer an die letzten Spiele gegen Adler zurück denkt, weiss, dass wir keine gute Figur abgegeben haben und wer die Tabelle verfolgt, weiss auch, dass Adler direkt vor uns steht. Zwei Gründe, warum ein Sieg mehr als Pflicht war. Ein dritter Grund wäre zusätzlich sich  für die letzten sehr guten Traininseinheiten zu belohnen.

Gut besetzt starten wir in die Partie. Bauen Druck auf und man kann erkennen, die Ackerei der letzten Wochen zahlen sich auch. Dennoch geht die Konzentration flöten, machen wir Fehler und laden Adler zum Spiel ein. Und Adler kann Fußball spielen. Glücklicherweise wurden kurze Aussetzer nicht bestraft. Stattdessen machen wir zwei Tore und gehen erstmal gestärkt in die Pause. Eine zwei null Führung heisst aber nicht mit halber Kraft weiterzuspielen; und schon gar nicht gegen Adler. Wie zu erwarten war, drehten die Mädels auch Lichtenrade ordentlich auf und wir liessen sie machen und tun. Was Adler zu legte, legten wir ab. Und so wurde es eine Zitterpartie. Kurz vor Schluss verkürzte Adler auch noch auf 2:1. Wir kämpften und taten alles um das Ergebnis zu halten, hinzu kam auch, dass der Schiedsrichter seeeehhhr(!) einseitig gepfiffen hat- zum Vorteil für uns, dennoch so will man kein Spiel bestreiten. Den Frust, den Adler aufbaut hat, können wir voll und ganz verstehen. Bitte doch Fair Play- sowohl die Teams, als auch die sogenannten „Unparteiischen“!

Leider verletzte sich die Torhüterin von Adler. Wir wünschen eine schnelle und gute Besserung!

Am Schluss steht es zum Glück 2:1 für uns! Unterm Strich verdient gewonnen. Aber nächste Woche kommt Hertha 03 und da könnten kleine Fehler sofort bestraft werden. Also vor uns steht eine wichtige und harte Arbeitswoche!

 

 

Comments are closed.