Frauenfußball in Charlottenburg

Pokalspiel gegen Hertha 03

Bäang bääng Tor…. und schwupps stand es eins zu null für den Gastgeber aus Zehlendorf. Überhaupt ist es uns schwer gefallen ins  Spiel zu kommen und so war es nur eine Frage der  Zeit bis das zweite Tor fiel. Doch die Katastrophe abgeschlachtet zu werden trat zum Glück nicht ein. Kurz vor dem Pausenpfiff verkürzten wir auf 1:2. Ein wichtiger Treffer zum richtigen Zeitpunkt.

Die zweite Hälfte lag uns besser, aber dennoch der Zug nach vorne fehlte. Der Wille “ Ja, wir wolle ins Halbfinale“ scheinbar nicht ausreichend da. Die Gedanken nicht beim Spiel. Die Konsequenz das drei zu eins, welches wie auch die zwei davor nicht passieren dürfen bzw nicht müssen.  Wir kamen zwar noch auf ein zweites Tor, aber zu mehr reichte es denn nicht.

Unser Kämpferherz war an diesem Tag zu schwach und so verabschieden wir uns aus dem Pokal und fokussieren uns voll und ganz auf die Meisterschaft!

Nach drei verlorenen Spielen in Folge und nach drei verschenkten ersten Halbzeiten, ist es nun wieder Zeit für einen Sieg und damit fangen wir am kommenden Sonntag an!

 

 

Comments are closed.