Frauenfußball in Charlottenburg

3. und 4. Spieltag

Wenn für längere Zeit keine Spielberichte auftauchen, heißt das meist nichts Gutes.
Und damit wir nicht ganz so viel negatives Karma versprühen, fassen wir unsere
letzten beiden Niederlagen lieber in einem Bericht zusammen 🙂
Los ging es mit TeBe am Sonntag vor einer Woche. Wir hielten gut dagegen, fast unvermeidlich netzten die Damen in Lila jedoch bis zur Pause zwei Mal ein. Wir standen das Spiel über relativ defensiv und verteidigten auch gut. Nach wie vor stehen wir personell nicht ganz im Saft und hatten weniger Wechselmöglichkeiten als Kraft. Daher fingen wir uns leider in der Schlussphase vier Tore zuviel, was schade, aber nicht schlimm ist. Bemerkenswert ist übrigens die gute Nachwuchsarbeit von TeBe. Nach jahrelanger Ausleihe, u. a. nach Schweden und Australien, bekam endlich auch ein Nachwuchstalent die Chance, sich in der knallharten 7er-Verbandsliga zu beweisen. Ob auch andere ewige Talente wie Nadine Angerer, Birgit Prinz und Kerstin Garefrekes nächstes Jahr den Sprung in den TeBe-Kader schaffen, ist noch ungewiss…
 
Viel zu früh nach diesem kräftezehrenden Spiel kam dann am Donnerstag das Spiel gegen den SSC Charlottenburg. Das Spiel wog auf Augenhöhe hin- und her, in der 50. Minute fiel der langersehnte Treffer für uns. Leider schockte uns der SSC dann in der Schlussphase mit einem Doppelschlag und behielt die drei Punkte in der Harbigstraße. Der Defensivabteilung hatte in den letzten beiden Spielen einen tollen Job gemacht, aber nach zwei durchspielten Partien ohne Back-Up sind auch die olympischen Herkuleskräfte einmal am Ende und die Mannschaft konnte die Führung nicht halten.
 
Natürlich sehen drei Niederlagen in Folge auf dem Papier und in der Tabelle nicht gut aus. Aber es scheint, als ob sich Olympia die Siege für die Tage aufhebt, an denen wirklich alle da sind und keiner beim Feiern ausgeschlossen wird 🙂 Jetzt erholen wir uns erst einmal für ein paar Tage, dann wartet am 02.11. um 12:15 (Heimspiel) mit Hertha 03 ein Sahne-Spiel auf uns. Bis Weihnachten können wir dann richtig Fahrt aufnehmen, wir haben durchgehend ein Spiel pro Woche und werden uns dann hoffentlich die Punkte holen, die wir bisher haben liegen lassen.
 
Zuschauer und Fans sind herzlich willkommen!
#12

Comments are closed.