Frauenfußball in Charlottenburg

März 2014Monthly Archives

Punktspiel gegen BW Hohenschönhausen

Knapp eine Woche ist nun seit der ersten Niederlage im neuen Jahr vergangen.  Verlieren gehört zum Sport wie die Sonne zum Sommer. Aber wie oft war der Sommer so sonnenarm?! Eben. Im Hinblick auf unserer großes Ziel sind vier Punkte aus drei Spielen zu wenig.

Das Spiel war über weite Strecken von hohem Tempo gekennzeichnet. Klar, die Mädels aus Hohenschönhausen sind einen Platz hinter uns und wollten genauso die Punkte wie wir- vielleicht wollten sie die Punkte sogar mehr als wir. Wir haben uns phasenweise oft überlaufen lassen und haben sie zu Torchancen eingeladen. Glücklicherweise ist nur eins gefallen. Unsere beste und einzige Torchance hatten wir ganz zu Anfang uhaben diese leider nicht genutzt.

Morgen geht es gegen TEBE. Lasst uns wieder auf Punktejagd gehen. Egal gegen wen, egal wann, egal wo. Wir haben es selbst in der Hand! Mädels, eine für alle, alle für eine!

Punktspiel SSC Teutonia 1899

Am gestrigen Sonntag bestritten wir unser erstes Rückrundenspiel der laufenden Saison 13/14. Wir spielten gegen die 7er Damen des SSC Teutonia. Die letzten Spielen waren durchaus stets unbequem und durch eine große Härte im Zweikampf ausgezeichnet. Mit diesem Wissen im Hinterkopf wollten wir trotzdem dem Vorletzten der Liga die drei Punkte abknüpfen, dennoch die Mädels auch nicht unterschätzen.

Die Partie begann sehr  hektisch, wurde im Laufe der Zeit hektisch und hitzig und endete schließlich sehr hitzig. So die kurze knappe Zusammenfassung des Spiels. Das Ergebnis lautet Unentschieden 1:1.  Obwohl wir in Führung gegangen sind, ist es uns nicht gelungen weitere Treffer nachzulegen, dabei waren die Chancen da. Aber wie so oft, schrumpft bei uns das Tor auf minimale Größe und so küsste der Ball das eine oder andere Mal das Aluminium. Verdammt! Ja und wer den letzten Bericht gelesen hat,weiss welches Gesetz greifen  kann, wenn es vorne nicht klappt…Schade, dass an dem gestrigen Tag Fortuna noch geschlafen und uns diesmal nicht geholfen hat.

Ein Unentschieden bedeutet keine Niederlage. Stimmt! Aber im Hinblick auf unser Saisonziel ist ein Unentschieden bei einem Gegner, den man schlagen muss, eine gefühlte Niederlage. Nach dem dritten Spiel im neuem Jahr, zwar bisher ohne Niederlage, haben   noch nicht  den  Esprit, wie wir letztes Jahr aufgehört haben. Wenn wir wirklich was reißen wollen,dann müssen wir wirklich langsam zulegen und am Besten ab jetzt. Die Rückrunde hat zwar grad angefangen, ist aber auch gleich wieder vorbei.

Manchmal muss man einen Schritt rückwärts gehen,um zwei Schritte vorwärts zu machen. Also lasst uns morgen wieder vorwärts gehen!

Punktspiel gegen SCC

Am Sonntag spielten wir unser letztes Hinrundenspiel. Früh am Morgen gastierten wir bei den Mädels vom SCC. Unser Ziel war schnell gesteckt: einen Sieg. Nun aber ist es nicht immer leicht die Theorie in die Praxis umzusetzen. Wir waren zwar immer am Drücker, doch der Ball landete nicht im Netz. Im Fußball gibt es die Weisheit, wenn der Ball vorne nicht reingeht, dann klingelt es bald im eigenen Netz. Und Tatsache hätte das ganze anders ausgesehen, wenn der eine oder andere Konter der flotten SCC´ler geglückt wäre. Nach der Halbzeit und einer kleinen Änderung in der Aufstellung, hat der Ball nun doch den Weg ins Tor gefunden und einige Minuten später fand der Ball ein zweites Mal den Weg ins Eckige.  Somit haben wir das Ziel für den Tag erreicht.

Nächsten Sonntag beginnt für uns dann die Rückrunde!

Testspiel gegen Stahl Brandenburg

Eine Woche ist nun vergangen, nachdem wir unser einziges Testspiel vor dem Rückrundenstart am kommenden Sonntag bestritten haben.  Zwar konnte man ein 3:1 verbuchen, doch wer dabei war weiss, so alles rund lief es noch nicht. Umso mehr mussten wir die Woche beim Training ackern, um Sonntag die drei Punkte mitzunehmen. Erfreulich war es, dass wir mehr als ein Tor geschossen haben und dass wir unsere Neuzugänge präsentieren konnten und allmählich in unser Spiel miteinflechten. Mädels, willkommen und viel Spaß mit und bei uns! 🙂

Also,die Ärmeln werden nochmal hochgekrempelt und dann geht es ab wie Schmitz´Katze! Wir wollen die drei Punkte! SCHAKKA 🙂